produkt

Das Problem

Weil die Welt immer digitaler und vernetzter wird, steigt das Risiko ungewollter Zugriffe zunehmend. Laut Bitkom entsteht allein in Deutschland ein Schaden von ca. 55 Milliarden Euro pro Jahr. Durch Sanktionen und Bußgelder der neuen EU-DSGVO wird der Schaden in Zukunft weiter wachsen. Statische Sicherheitstests (wie Fortify, Coverity) erfordern viel Expertise, da der Entwickler die Meldungen händisch überprüfen muss. In der Realität wird so keine tatsächliche Sicherheit geschaffen. Fuzzing, ist eine Technik mit der viele Sicherheitslücken gefunden werden, erfordert aber IT-Sicherheitsexperten und Domänenwissen. Da Softwareentwickler bereits kostspielig sind und IT-Sicherheitsexperten rar sind, wird diese Technik meist nur von den Big Playern wie Google und Microsoft genutzt.

Die Lösung

Die CI-Security Suite bringt die IT-Security-Expertise, die nötig ist, um kritische Sicherheitslücken mit der Hilfe von Fuzzing präventiv aufzudecken in die Entwicklungsabteilungen von IoT Unternehmen. Durch das Preismodell “Pay per Security Bug” entstehen für den Anwender nur Kosten, wenn eine kritische Sicherheitslücke identifiziert werden konnte. Code Intelligence möchte mit diesem disruptiven Geschäftsmodell nicht nur mehr Unternehmen ermöglichen, präventiv Sicherheitslücken aufdecken zu können, sondern dem Kunden auch einen spürbaren Nutzen liefern: Durch geprüfte Software werden die Risiken hoher Geldstrafen und Reputationsschäden signifikant reduziert.